Heute möchte ich dir ein Tool vorstellen, dass dir nicht nur viel Arbeit abnehmen wird (vor allem Routinearbeiten), sondern auch noch viel Zeit spart. Ich verwende dieses Tool vor allem um Dinge zu automatisieren. Es handelt sich dabei um IFTTT.


 Der Podcast zum Artikel:

Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen!


Die Links zu dieser Folge:

IFTTT

Was ist IFTTT?

Diese fünf Buchstaben stehen für die Abkürzung: If This Than That! Was nichts anderes bedeutet als: Wenn dieses Ereignis eintritt, dann mache das! Das heißt es gibt einen Auslöser (if this), der eine bestimmte Aktion (than that) startet.

Zum besseren Verständnis möchte ich dir schon jetzt ein Beispiel geben: Wenn ich ein Foto auf Instagram like, dann speichere es im Google Drive.

Jedesmal wenn ich nun auf meinem Smartphone in der App Instagram (das ist eine Foto-App) ein Foto mit „gefällt mir“ markiere, speichert IFTTT das automatisch in einem vorher definierten Ordner im Google Drive ab.

Ich werde dir ein wenig später noch mehr Beispiele bringen.

Checkliste "Optimale Tagesplanung"

Hol dir die Checkliste für deine optimale Tagesplanung in dein Postfach. Kostenlos und unverbindlich!

Die Vorteile von IFTTT

Ich möchte dir hier noch einmal kurz die wichtigsten Vorteile dieses Tools vor Augen führen:

  • Man kann Dinge mit wenigen Klicks automatisieren.
  • Man kann ein Zeit-Tagebuch führen (zumindest ein grobes).
  • Dieses Tool nimmt mir lästige Routineaufgaben ab.
  • Ich spare damit viel Zeit.

Für wen ist IFTTT geeignet?

IFTTT Ist für viele Zielgruppen geeignet. Ich möchte hier einen kurzen Ausschnitt jener Menschen bringen, die von diesem Tool ganz besonders profitieren werden. Diese Liste hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn du dich mit IFTTT ein wenig spielst und dir das Programm genauer ansiehst, wirst du vermutlich viele weitere Möglichkeiten für deinen Anwendungsbereich finden.

  • Nutzer von Social Media: Wenn ich auf Facebook etwas poste, dann poste das auch auf Twitter. So könnte ein Rezept (so heißen diese kleinen Automatisierungsprogramme bei IFTTT) lauten. Das bedeutet, wenn du etwas auf Facebook postest, erscheint das automatisch auch auf Twitter. Du brauchst also nicht mehr wie früher zuerst auf Facebook posten, dann die Twitter Seite öffnen und dort denselben Post nochmal eintippen.
  • Menschen die ein Zeittagebuch führen wollen: Wenn ich ein gewisses geographisches Gebiet betreten (zum Beispiel Arbeit), dann speichere die Zeit die ich dort verbringe in einem Google Spreadsheet. So ein Rezept kannst du für alle Points oft interest (an denen du dich oft befindest) erstellen und schon hast du ein grobes Zeittagebuch.
  • Für vergessliche Menschen: Wenn ich einen Anruf verpasse, dann schreibe mir eine Erinnerung in den Google Kalender. Du kannst sogar die Zeit definieren, an der das Tool die Erinnerung in den Google Kalender eintragen soll. So kannst du dich zum Beispiel an alle verpassten Anrufe während eines Tages, abends um [18:00] Uhr erinnern lassen.
  • Wenn du wissen willst mit wem du telefonierst: Wenn ich jemanden anrufe, dann schreibe das in ein Google Spreadsheet. Diese Automatisierung kannst du ebenfalls für dein Zeittagebuch verwenden, denn so siehst du wann und wie viel du telefonierst.
  • Kleinere Automatisierung, die aber jedes Mal ein paar Sekunden kosten: Wenn ich in der Arbeit bin, schalte mein Mobiltelefon auf lautlos. Du brauchst dich also nicht mehr daran erinnern jedes Mal wenn du die Arbeit betrittst dein Mobiltelefon auf lautlos zu schalten, sondern IFTTT macht das automatisch.
  • Menschen die Aktien besitzen: Wenn der Kurs einer bestimmten Aktie unter einen bestimmten Wert fallen sollte, sende mir eine E-Mail. So bist du jederzeit am laufenden ohne ständig die Aktienkurse kontrollieren zu müssen.
  • Wenn du wissen willst oder es morgen regnet: Wenn es in Wien morgen regnen sollte, senden mir eine E-Mail.Soweit also ein paar Beispiele.

Welche Dienste kann man mit IFTTT verwenden?

Ich werde hier nicht alle aufzählen, denn die kannst du dir ohnehin auf der Webseite ansehen. Hier ein Überblick über die wichtigsten:

  • Android Telefone
  • Buffer
  • Date & Time
  • Dropbox
  • Evernote
  • Facebook
  • RSS Feeds
  • Feedly
  • Flickr
  • GMail
  • Google Kalender
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Pocket
  • Twitter
  • Wetter
  • Youtube
  • WordPress

Meine Rezepte

Ich möchte dir hier noch einen kurzen Überblick über meine Rezepte geben, die ich programmiert habe und die ich verwende. Vielleicht ist ja das eine oder andere für dich dabei:

Wenn mir auf Instagram etwas gefällt, dann speichere das bei Google Drive.

Wenn ich einen Anruf verpasse, dann speichere eine Erinnerung in meinem Google Kalender.

Wenn ich in der Arbeit bin, und speichere das in einem Google Spreadsheet.

Wenn ich zuhause bin, dann speichere das in einem Google Spreadsheet.

Wenn ich am Fußballplatz bin, dann speichere das in einem Google Spreadsheet.

Wenn ich in meinem Lieblingscafé bin, dann speichere das in einem Google Spreadsheet.

Wenn ich ein Foto mit meinem Smartphone mache, dann speichere das auf Google Drive.

Wenn sich in den Amazon Top 10 etwas ändert, dann schicke mir eine E-Mail.

Wenn ich etwas auf meinem Blog poste, dann veröffentliche das auf Reddit.

Wenn die Kurse meiner Aktien unter einen gewissen Wert fallen, dann schicke mir eine E-Mail.

Erinnere mich an jedem Monatsletzten um [7:00] Uhr früh, die Einnahmen-Ausgabenrechnung für das vergangene Monat zu machen.

Soweit also ein paar Rezepte, die ich verwende.

Warum auch du IFTTT verwenden solltest

  • Die Anwendung ist kinderleicht.
  • Die Möglichkeiten sind jetzt schon riesig und werden immer mehr.
  • Du kannst Dinge automatisieren und zu viel Zeit sparen. Selbst wenn du pro Tag nur 5 Sekunden mit einem deiner Rezepte sparst, sind das bei 365 Tagen pro Jahr trotzdem immerhin 30 Minuten.

Noch ein paar Anmerkungen

Natürlich musst du dir auch bei diesem Tool wieder Gedanken über den Datenschutz machen. Gib einfach nur jene Daten von dir preis, die unproblematisch sind wenn sie verloren gehen oder von anderen gelesen werden.

Ich empfehle dir einfach auf die Webseite von IFTTT zu gehen und dich dort mit den Rezepten ein wenig zu spielen.

Nutze dieses Tool um deine Bedürfnisse an Automatisierung zu befriedigen.

Fazit für dein Selbstmanagement

Als ich dieses Tool zum ersten Mal kennenlernte, dachte ich mehr an eine Spielerei als an ein ernsthaftes Automatisierungstool. Mir war einfach nicht von Beginn an klar, was ich mit diesem Tool alles anstellen kann. Ich empfehle dir daher jedes einzelne Rezept, dass die auf der Website vorgeschlagen wird anzusehen und einfach zu klären ob es dir etwas bringt.

Selbst wenn du mit jeder Automatisierung nur 5 Sekunden pro Tag sparst, und 20 Automatisierung programmiert hast, kommst du immerhin auf 10 Stunden pro Jahr an Zeitersparnis. Du wirst mit manchen Automatisierung aber wesentlich mehr Zeit einsparen!

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim erkunden von IFTTT.

Genieße deinen Tag!

Liebe Grüße,

Thomas

P.S.: Weitere Informationen zu diesem Thema findest du auch auf meiner Membership-Plattform SelbstmanagementRocks und in meinem Newsletter.